Blicke zurück über Dächern aus Rost

BLICKE ZURÜCK ÜBER DÄCHERN AUS ROST
in Halmen aus Glas im Splittergarten der
Schlaflosigkeit

Morgen besprüht mit gestriger Farbe
setzt sich in Höhlen zeitgefroren ab

Tau fremde Lebenskraft hilfst uns
dein Wasser zu reinigen

Mit dir ziehe ich Winden fremdbestimmt
entgegen
entwurzelt durch Seelenstürme der Erkenntnisbaum
dem der Apfel fehlt

Illusion –
Schutz vor Millionen erbärmlicher Realitäten
der Tag danach entzieht sich meiner Erkenntnis

Nichts ändert die Sterne den Funken den Ursprung
dem das Leben entsprang
Verführt erwartet mein unsichtbarer Feind
eine Erklärung
die Antwort schon vor der Frage parat

***

veröffentlicht in meinem Gedichtband „Rollen die Wolken durch den Wind“, edition scardanelli 2014

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s